info@aerzteverband.de l Jetzt Spenden!

„Ein vollständiges Tabakwerbeverbot, damit weniger Jugendliche mit dem Rauchen anfangen.“

Warum ist das sinnvoll?

Mehr als 80% aller Raucher haben als Minderjährige mit dem Rauchen begonnen.1 Werbung spielt hierbei eine entscheidende Rolle: In einer Studie begannen 10% der Jugendlichen mit wenig Kontakt zu Tabakwerbung mit dem Rauchen- und 19% der Jugendlichen, in deren Alltag Tabakwerbung sehr präsent ist.2

Laut dem Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2016 betrugen die Gesamtwerbeausgaben nach Angaben des Deutschen Zigarettenverbandes 196 Mio. Euro, davon wurden mit rund 73 Mio. Euro über ein Drittel für Außenwerbung ausgegeben.3

Wie ist der Stand in der deutschen Gesetzgebung?

Verboten in Deutschland ist die Tabakwerbung in Fernsehen, Radio, Printmedien und Internet, bislang erlaubt ist die Außenwerbung durch Plakate, die Werbung im Kino nach 18 Uhr sowie die Promotion von Tabakerzeugnissen durch Gewinnspiele, die Verteilung von Accessoires und durch Event- Sponsoring.4

Am 20. Mai 2016 trat das Tabakerzeugnisgesetz (TabakerzG) in Kraft. Es enthält einen Entwurf zum vollständigen Verbot der Außenwerbung für Tabak und E- Zigaretten an allen öffentlichen Stellen mit Ausnahme der Geschäftsräume des Fachhandels. Dieses Verbot soll ab dem 1. Juli 2020 gelten.5

Wie ist der Stand in der internationalen Gesetzgebung?

In allen EU-Mitgliedsländern außer Deutschland besteht ein Verbot für Außenwerbung für Tabakprodukte.6

Literatur

  1. Deutsches Krebsforschungszentrum. Factsheet Tabakwerbeverbot. 2001.
  2. Hanewinkel R., Isensee B., Sargent J.D., Morgenstern M. Cigarette Advertising and Teen Smoking Initiation. Pediatrics. 2011.
  3. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Drogen- und Suchtbericht 2016.
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum. Rote Reihe Tabakprävention und Tabakkontrolle, Band 18. Zigarettenwerbung in Deutschland – Marketing für ein gesundheitsgefährdendes Produkt. 2012.
  5. Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages. Einzelfragen zum Verbot der Außenwerbung für Tabakwaren. Sachstand. 2016.
  6. Deutsches Krebsforschungszentrum. Tabakwerbung auf Plakaten spricht Jugendliche an – Außenwerbeverbot dringend notwendig. Aus der Wissenschaft – für die Politik. 2016.

Autor: Benedikt Gaim (Regensburg)

Folge uns bei Facebook

  • Auszeichnung durch die Bundeskanzlerin

  • Unser Vorstandsmitglied Ärztin Lorena Steinbach im Interview

  • Vorstandsmitglied Dr. Joachim Kamp im Interview

  • Vorstandsmitglied Prof. Dr. Dirk Jäger im Interview

  • Die ersten Mitglieder unseres Ärzteverbandes

nach oben